Der Weg zur Pilotenlizenz


Der Weg zur Pilotenlizenz

Für die Ausbildung zum Piloten gelten die gesetzlich festgelegten Mindestausbildungszeiten. Diese umfassen 60 Stunden Theorieunterricht und mindestens 30 Stunden praktische Ausbildung.

Die praktische Ausbildung kann jederzeit nach Anmeldung unabhängig vom Theorieunterricht erfolgen. Allerdings muss vor dem ersten Alleinflug die theoretische Prüfung abgelegt werden. Die praktische Schulung findet auf Tragschraubern des Typs MTO-Sport, Calidus und Cavalon oder dem UL-Flugzeug Comco Ikarus C42 statt. Als Ausbildungsflugplatz steht der Flugplatz Magdeburg City (EDBM) zur Verfügung. Weitere Flugplätze, die während der Ausbildung angeflogen werden, sind u.a. Hildesheim, Ballenstedt, Dessau, Stendal, Schönebeck, Burg, Kyritz... So sammeln Sie auch schon während der Ausbildung viel Erfahrung auf fremden Flugplätzen.

Der Höhepunkt der Ausbildung ist der erste Alleinflug. Ein aufregender Moment in jeder Pilotenkarriere. Aber keine Bange, vorher wird natürlich fleißig geübt damit nichts schief gehen kann. Zur Belohnung bekommt der Schüler von seinem Lehrer einen Distel-Strauß überreicht, damit der frisch gebackene Pilot niemals vergisst, das Steuer fest zu halten.

Die gesamte Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten. Gern bieten wir Ihnen auch eine individuelle Kompaktausbildung an. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Kommentare sind deaktiviert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen